Logo Pfarrei Mariä Himmelfahrt Feldkirchen

St. Severin-Patrozinium gefeiert

Kirchensonaten von W. A. Mozart durch Orgel und Streicher aufgeführt

Die sogenannte Nebenkirche der Pfarrei „Mariä Himmelfahrt“, das Pfarrzentrum „St. Severin von Noricum“ in Mitterfelden wurde Ende November 1982 durch Regionalbischof Franz X. Schwarzenböck eingeweiht. Jetzt zelebrierte erstmals Ruhestandpfarrer Peter Albers den Patroziniumsgottesdienst. Bei der musikalischen Mitgestaltung wirkten Kristian Aleksic (Orgel), Erika Emans, Sarah Emmert (beide Geige) und Max Emans (Kontrabass) mit. Zur Aufführung kamen unter anderem Kirchensonaten von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Gläubigen sangen auch einige Lieder aus dem Gotteslob.

Sternsinger zurückgekehrt

Gottesdienste in der Marienkirche sowie im PZ „St. Severin“

Am Feiertag „Erscheinung des Herrn (Epiphanie) - Heilig Drei Könige“ kehrten in den festlichen Gottesdiensten der Pfarrei „Mariä Himmelfahrt“ in der Marienkirche Feldkirchen sowie im Pfarrzentrum „St. Severin“ Mitterfelden ein Teil der Sternsinger von ihrem segensreichen Gang aus den Orten zurück. Die Zelebration oblag Pfarrer Wernher Bien und Organist Kristian Aleksic übernahm die musikalische Begleitung mit Liedern aus dem Gotteslob.

Sternsinger helfen Kindern

42 Kinder und Jugendliche in „St. Severin“ ausgesandt

Trotz diverser Beschränkungen wegen Corona, konnte Pfarrer Wernher Bien am Montag, 42 „Weise aus dem Morgenland“ für seine Pfarrei „Mariä Himmelfahrt im Pfarrzentrum „St. Severin“ aussenden. Für die Teilnehmer an der Sternsinger-Aktion unter dem diesjähigen Thema „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ mit Segen bringen und Spenden sammeln, ist ein Hygienekonzept ausgearbeitet worden. Das oberste Gebot dabei lautet natürlich Vorsicht und Abstand halten.

„Euch ist ein Kindlein heut geboren….“

Weihnachtstage in der Pfarrei „Mariä Himmelfahrt" würdig gefeiert

Zum recht kontrastreichen und vielfältigen Glaubensbekenntnis wurden die Weihnachtstage in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt. Insgesamt wurden acht Gottesdiente angeboten. Die Kinderchristmette fand in der Stocksporthalle  des EC Feldkirchen statt und die weiteren Gottesdienste in der Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ in Feldkirchen sowie im Pfarrzentrum St. Severin“ Mitterfelden. Leider konnte auch heuer nur eine beschränkte Platzanzahl wegen der Corona-Regelung zur Verfügung gestellt werden. An Heiligabend brachten die Pfadfinder vom Stamm Christopherus das Friedenslicht aus Bethlehem zur Kinderchristmette und den beiden Abendmetten.

Weitere Artikel

Popular Articles

Mit dem Fest „Darstellung des Herrn“, volkstümlich „Mariä Lichtmess“ (2. Februar) bezeichnet, geht ein weiteres Fest einher. Es wird an den Heiligen Bischofs und Märtyrers Blasius (3. Februar) gedacht.
Neue Pfeiffenorgel im Pfarrzentrum
Faschingssonntagsmesse, Blick auf den Altar, Pfarrer Bien segnet die Gottesdienstbesucher
Logo des Pfarrverbandes Ainring

Erreichbarkeit

Pfarramt Pfarrverband Ainring
Ludwig-Thoma-Str. 2
83404 Ainring (Mitterfelden)

Telefon: 08654 / 50016
Telefax: 08654 / 69561
E-Mail: 

Öffnungszeiten

Montag
08:30 - 11:30 Uhr
Dienstag

08:30 - 11.30 Uhr

Mittwoch

14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag

08:30 - 11.30 Uhr

Freitag

08:30 - 11:30 Uhr


©2020, Pfarrverband Ainring. Alle Rechte vorbehalten. Engineered by owc-online.de