Logo Pfarrei Mariä Himmelfahrt Feldkirchen

Firmung und am Himmelfahrtstag

 

Bläser der Trachtenkapelle - Sologesang durch Carsten Schwantes

Das Hochfest Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag der Osterzeit gefeiert. Pfarrer Wernher Bien zelebrierte im Pfarrzentrum „St. Severin“ einen feierlichen Gottesdienst in dessen Rahmen er auch einen jungen Mann firmte. Die musikalische Gestaltung übernahmen acht Bläser der Trachtenkapelle Feldkirchen sowie Sologesang von Carsten Schwantes und Orgelspiel durch Hermann Hogger.

Stimmungsvolle Maiandacht mit Volksmusik

 

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche „Mariä Himmelfahrt“ in Feldkirchen stand zu Beginn des Monats Mai ganz im Zeichen der ersten feierlichen Maiandacht zu Ehren der Muttergottes. Pfarrer Wernher Bien hielt die Feier,welche gesanglich und instrumental mit drei Harfen und einer Querflöte von einem Ensemble begleitet.

Pfeifenorgel-Inbetriebnahme im PZ „St. Severin“

 

Schmückstück bereits ein richtiger Blickfang

Der Saal des katholischen Pfarrzentrums „St. Severin“ hat ein neues Gesicht. In einem feierlichen Gottesdienst wurde eine neue Orgel am Sonntag, 25. April 2021 seiner neuen Bestimmung übergeben. Gut eine Woche zuvor hatten Orgelbau-Experten den Aufbau und die Intonation am neuwertigen Instruments vorgenommen. Pfarrverbandsleiter Pfarrer Wernher Bien nahm die Weihe vor und dem in Feldkirchen aufgewachsenen Hermann Hogger war es vorbehalten, erstmals der Pfarrgemeinde öffentlich das Instrument vorzuführen. Ein Solisten-Quartett des Kirchenchors verschönte die Eucharistiefeier. Projektleiter und Kirchenverwaltungsmitglied Carsten Schwantes gab gegen Ende der besonderen liturgischen Feier eine Überblick zur Anschaffung der Pfeifenorgel. An dem Gottesdienst nahm auch Ainrings Erster Bürgermeister Martin Öttl mit Familie teil.

Abnahme gebrauchte Pfeifenorgel im PZ „St. Severin“

 

Keinem anderen Musikinstrument liegt eine derart komplexe Konstruktion zugrunde wie der Orgel. Diese basiert auf dem Modell der „Jubiläums-Orgel 1985“ der Werkstatt Gebr. Oberlinger in Windesheim und wurde im Jahr 2002 für den Künstlerhof in Schleusingen (Thüringen) erbaut. Der neuwertige Klangkörper steht nun im Saal des Pfarrzentrums „St. Severin“ und wurde Mitte April vom Orgelsachverständigen in der Erzdiözese München und Freising, dem Organisten und Dozenten Friedemann Winklhofer, abgenommen. Vier Jahre hat es gedauert von der Idee bis zur Realisierung.

Weitere Artikel

Popular Articles

Mit dem Fest „Darstellung des Herrn“, volkstümlich „Mariä Lichtmess“ (2. Februar) bezeichnet, geht ein weiteres Fest einher. Es wird an den Heiligen Bischofs und Märtyrers Blasius (3. Februar) gedacht.
Neue Pfeiffenorgel im Pfarrzentrum
Faschingssonntagsmesse, Blick auf den Altar, Pfarrer Bien segnet die Gottesdienstbesucher
Logo des Pfarrverbandes Ainring

Erreichbarkeit

Pfarramt Pfarrverband Ainring
Ludwig-Thoma-Str. 2
83404 Ainring (Mitterfelden)

Telefon: 08654 / 50016
Telefax: 08654 / 69561
E-Mail: 

Öffnungszeiten

Montag
08:30 - 11:30 Uhr
Dienstag

08:30 - 11.30 Uhr

Mittwoch

14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag

08:30 - 11.30 Uhr

Freitag

08:30 - 11:30 Uhr


©2020, Pfarrverband Ainring. Alle Rechte vorbehalten. Engineered by owc-online.de