Skip to main content
Logo Pfarrverband Ainring
Pfarrei St. Laurentius Ainring

Ainring

Pfarrei Mariä Himmelfahrt Feldkirchen

Feldkirchen

Pfarrei St. Martin Thundorf

Thundorf

| Pfarrverband Ainring

Besinnungswochenende in Maria Eck

Pfarrverbandsmitglieder mit Gabi Schimmel im Chiemgau

Unser jährliches Besinnungswochenende fand heuer erstmals im Franziskaner-Minoriten-Kloster Maria Eck statt. Das Haus der Besinnung in Maria Kirchental bei Lofer steht nicht mehr zur Verfügung! Deshalb wurde eine neue Herberge gesucht. Das Kloster Maria Eck zeigte sich mit Sonnenschein von seiner schönsten Seite.

Patrozinium St. Severin von Noricum

Großartige Musik mit Orgel und Streichinstrumenten

Mitterfelden. Das Patrozinium St. Severin von Noricum feierten die Christen der Pfarrei Mariä Himmelfahrt im Pfarrsaal des 1982 eingeweihten Pfarrzentrums. Der Heilige Severin war ein Nothelfer mit Weitblick, Gebet, Bescheidenheit und Nächstenliebe zeichneten ihn aus. Die Gemeinde sang einige Lieder aus dem Gotteslob, jedoch war die grandiose klassische Musik von Orgel und Streichern ein Bereicherung. Im Pfarrsaal war für das Patrozinium extra die Severin-Holzplastik des Halleiner Künstlers Otto Katzlberger aufgestellt und auf dem Volksaltar stand die gefasste Reliquie des Heiligen Severin.

„Vergelt’s Gott" an die Sternsinger

Festgottesdienste am Feiertag Hl. Drei König

„20*C+M+B+24“ ist keine mathematische Formel, sondern das Zeichen der Sternsinger und ein Segensgruß der Heiligen Drei Könige „Caspar, Melchior und Balthasar, die nach biblischer Überlieferung den neugeborenen Gottessohn aufsuchten und Geschenke brachten. So waren einige Tage mehr als 40 Sternsinger in den Orten der Pfarrei Mariä Himmelfahrt unterwegs. Sie sangen sprachen Texte, segneten und hatten  auch Weihrauch dabei. Für die Sternsingeraktion „Amazonien – Beispielland der Aktion 2024“ sammelten sie mit ihren  Spendenbüchsen. In den Festgottesdiensten in der Marienkirche sowie im Pfarrzentrum kehrten sie am Feiertag Heilig Drei König von ihrem wertvollen Dienst der Nächstenliebe zurück.

Sternsinger im Pfarrzentrum St. Severin ausgesandt

43 Kinder und Jugendliche mit „Kamelen“ unterwegs von Haus zu Haus

In einem Aussendungsgottesdienst, im Pfarrzentrum St. Severin in Mitterfelden, gehalten von Pfarrer Wernher Bien und musikalisch begleitet durch Kristian Aleksic an der Orgel, wurden 43 Sternsinger ausgesandt. Heuer steht die Sternsingeraktion unter dem Thema „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ dazu gab es Informationen. Der Geistliche segnete das Wasser und weitere Utensilien und schließlich die „Majestäten“. Mit ihrem prächtigen Gewändern, Den kreativen Kopfbedeckungen wie goldene Kronen und kunstvoll gewundene Turbane, hoffen  die „Hl. Drei Könige“ auf ihren Gang durch die Orte der Pfarrei Mariä Himmelfahrt auf offene Türen, Herzen und Hände.

Geistlicher Impuls

Fasten hilft, das Richtige tun

Die Fastenzeit ruft uns auf zu Mäßigung und Verzicht. Das hilft uns, das Richtige zu tun. Ich will dies an einem historischen Beispiel erläutern: dem Disput von Valladolid 1550/51. Es ging dabei um die Behandlung der Indio-Sklaven in den spanischen Kolonien. Der Dominikaner Bartolomé de Las Casas forderte die Freilassung der Sklaven. Er schilderte das namenlose Leid, das er selbst erlebt hatte: Ganze Völker wurden weitgehend ausgerottet. Doch er konnte sich nicht durchsetzen: Die Misshandlung der Indianer durch die spanischen Eroberer wurde nicht gestoppt.

Weitere Angebote

Pastoralkonzept

“Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.“

Psalm 121, 1-2

Social Media: Facebook

An dieser Stelle blenden wir unsere Facebook-Seite ein. Wenn Sie die Inhalte sehen möchten, dann willigen Sie bitte in den Cookie-Einstellungen (Bereich Marketing / Facebook Social Plugins) ein.

Der treue Menschenhüter

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.
Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.