Logo Pfarrei St. Laurentius Ainring

| Pfarrei St. Laurentius Ainring

Gottesdienst in freier Natur

Ausflug der Pfarrei zur Mordau-Alm

Die Pfarrei „St. Laurentius“ unternahm einem Pfarrausflug zur Mordau-Alm. Sie liegt etwa auf 1200 Meter im Lattengebirge. Maßgeblich an der Organisation waren Pfarrgemeinderatsvorsitzender Franz Schweiger und Pfarrgemeinderätin Johanna Suhrer beteiligt. In freier Natur zelebrierte Pfarrer Wernher Bien eine Bergmesse die von der. Sunnsoaten Musi mit Harfe und Hackbrett mitgestaltet wurde.

.

In Fahrgemeinschaften erfolgte bei der Pfarrkirche St. Laurentius  die Abfahrt mit dem Ziel Parkplatz Taubensee an der Alpenstraße im Bergsteigerdorf Ramsau. Während der Großteil der Pfarrangehörigen den Anstieg zu Fuß bewältigte, konnten auch einige Personen bei Bedarf mit dem Fahrzeug auf die Alm gebracht werden.

Zur Bergemesse "Mordau-Alm-Kreuz" versammelten sich rund 70 Gläubige. Den Gottesdienst eröffnete die Sunnsoaten Musi mit dem Stück „Vogelnestwalzer“. Mit Blick auf die Bergwelt begrüßte anschließend Pfarrer Wernher Bien Jung und Alt. Der Lesung aus dem Buch der Weisheit war zu entnehmen, dass die Menschen Gott und sein  Handeln nur in einem begrenzten Maße begreifen und  nachvollziehen können.

Pfarrer Bien verkündete das Lukas-Evangelium, in dem vom barmherzigen Samariter die Rede war. In seinen Predigtgedanken meinte der Seelsorger, es komme vor, dass jemand einen Unfall habe und alle fahren vorbei, ohne zu halten. „In den Bergen passiert das weniger: Da ist man eher bereit, zu helfen. Es scheint, die Berge machen uns besser – vorausgesetzt, wir hasten nicht blindlings dahin, sondern gehen mit offenen Augen durch Gottes schöne Schöpfung.“

Während der Kommunionausteilung spielten jungen Dirndl Johanna Dusch (Harfe), Melina Dusch und Maria Bader (beide Hackbrett) die Melodie vom „Kleinen Walzer“. Letztlich bedankte sich der Geistliche für die Teilnahme am Gottesdienst sowie für die musikalische Mitgestaltung. Den Schlusspunkt der Eucharistiefeier setzte die Sunnsoaten Musi dem „Bauernmenuett“. Nach einer gemütlichen Einkehr auf der Mordau-Alm ging es am Nachmittag wieder auf den Heimweg. Beim Abstieg konnten die Wanderer schöne Ausblicke, die Natur und die Landschaft genießen.

Andreas Pils

220904 bergmesse 1

Weitere Artikel

Logo des Pfarrverbandes Ainring

Erreichbarkeit Pfarramt

Pfarrkirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Feldkirchen
Ludwig-Thoma-Str. 2
83404 Ainring (Mitterfelden)

Telefon: 08654 / 50016
Telefax: 08654 / 69561
E-Mail: 

Öffnungszeiten

Montag
08:30 - 11:30 Uhr
Dienstag

08:30 - 11.30 Uhr

Mittwoch

14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag

08:30 - 11.30 Uhr

Freitag

geschlossen


©2020, Pfarrverband Ainring. Alle Rechte vorbehalten. Engineered by owc-online.de