Logo Pfarrverband Ainring
Pfarrei St. Laurentius Ainring

Ainring

Pfarrei Mariä Himmelfahrt Feldkirchen

Feldkirchen

Pfarrei St. Martin Thundorf

Thundorf

Licht in der Dunkelheit

Unsere Welt ist dunkler geworden durch den Krieg in Europa.

Einige Jahrzehnte lang sah es so aus, als würde sich unsere freiheitliche Gesellschaftsordnung überall auf der Welt durchsetzen, mit Gewaltenteilung, freier Meinungsäußerung, freier Presse, wo Regierungen miteinander reden statt gegeneinander Krieg zu führen.

Nun sehen wir:  Das Leitwort „Frieden schaffen ohne Waffen“ ist unrealistisch. Wir müssen massiv aufrüsten. Unsere Welt ist dunkler geworden.

In dieser dunkler werdenden Welt hören wir das Evangelium von der Verklärung Jesu (Lk 9), sehen wir Jesus im Licht.

Die Jünger damals haben die Verklärung Jesu auch in einer Welt erlebt, die dunkler wurde: Zuerst sah es hoffnungsvoll aus: Jesus bringt die heilsame Nähe Gottes, viele ergreifen dankbar das Heilsangebot Gottes, das Reich Gottes breitet sich aus. Dann mussten die Jünger erleben: Es formiert sich Widerstand gegen Jesus, er selbst spricht davon, dass er getötet wird.

So brachte die Verklärung Jesu für die Jünger Licht in die Dunkelheit. (Siehe auch 2 Petr 1, 16-19). Wo sehen wir in unsrer dunkler werdenden Welt Licht in der Dunkelheit?

Ich würde sagen: In der großen Solidarität mit den Opfern des Krieges! Unsere freiheitliche Ordnung ist nicht das Maß aller Dinge: Sie ermöglicht uns, durch Konsum und Urlaub Unmengen an Ressourcen zu verpulvern, unsere Erde immer unbewohnbarer zu machen. Der Maßstab ist: Menschlichkeit, Solidarität, das Bewusstsein, dass wir alle zu der einen Menschheit gehören und danach handeln.

Dabei tun wir gut daran, auf Jesus zu hören, der unbeirrbar am Guten festgehalten hat: „Als er geschmäht wurde, schmähte er nicht; als er litt, drohte er nicht, sondern überließ seine Sache dem gerechten Richter.“ (1 Petr 2,23) Wenn wir auf Jesus hören, so hilft uns das hoffentlich, dass auch wir unbeirrbar am Guten festhalten, dass auch wir für andere Licht sein können.

Logo des Pfarrverbandes Ainring

Erreichbarkeit

Pfarramt Pfarrverband Ainring
Ludwig-Thoma-Str. 2
83404 Ainring (Mitterfelden)

Telefon: 08654 / 50016
Telefax: 08654 / 69561
E-Mail: 

Öffnungszeiten

Montag
08:30 - 11:30 Uhr
Dienstag

08:30 - 11.30 Uhr

Mittwoch

14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag

08:30 - 11.30 Uhr

Freitag

08:30 - 11:30 Uhr


©2020, Pfarrverband Ainring. Alle Rechte vorbehalten. Engineered by owc-online.de