Logo Pfarrei Mariä Himmelfahrt Feldkirchen

Kirchenpfleger Martin Reiter legt Zahlen offen

Information aus der Kirchenverwaltung

Im Rahmen des Neujahrsempfangs legte Kirchenpfleger Martin Reiter Zahlen aus der KV offen. Anerkennende und dankende Worte fand er unter anderem für 1. Bürgermeister Hans Eschlberger, die Kommune, unserem Pfarrer Anton Parzinger, den Mesnern Hans Riedl und Reinhard Seidl, der Kindergartenleiterin Bernadette Bayer, dem Elternbeirat vom KG, dem Arbeitskreis Innenrenovierung, seinen Kollegen in der Kirchenverwaltung. Nachstehend die wichtigsten Schlagworte aus der Rede.

  • Gestaltung der Altäre und Figuren in barocker Fassung um 1800, damit Einklang zur Raumfassung um 1700
  • Dreikönigsaltar bereits restauriert. Zuschüsse dafür kamen vom Bezirk Oberbayern 15.400 €, Bayerische Landesstiftung 10.000 €, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege 3.000 €
  • Spendengelder 33.600 € (davon 14.000 € Haussammlung)
  • Hochaltar wird heuer restauriert mit einem Zeitaufwand von etwa 5 Monaten, Finanzierung durch Zuschüsse vom Kunstreferat, der Gemeinde Ainring, Bezirk Oberbayern und Bayerische Landesstiftung gesichert.
  • Es wurden viele Patenschaften in Auftrag gegeben
  • Anschaffung Lautsprecheranlage für Friedhofsbereich in Feldkirchen (Beschallung für Gräberumgang, Beerdigungen)
  • Vermietung Mesnerhaus (alter Pfarrhof) mit derzeitigen Zustand nicht möglich.
  • Diskussion wegen Dorfplatzgestaltung
  • Instandsetzungsarbeiten im PZ „St. Severin“ unumgänglich. Äußere Holzfassade bekam neuen Anstrich, die Kapelle wurde innen getüncht. Zusätzlicher Schaukasten und neue Bepflanzung vor den Büroräumen
  • Dank an Sekretärinnen Gabi Mauthofer und Helga Rehm für zusätzliche Arbeiten: Für 1000 Gräber mussten Gebühren individuell berechnet werden
  • Kindergarten „St. Raphael“ 2005/2006 voll ausgelastet. Sonja Rudolph und Daniela Hogger neu im Team. Erzieherin Barbara Tischler für 25 Jahre Zugehörig- keit geehrt
  • Kindergarten-Förderverein wurde ins Leben gerufen
  • Sprachtraining und Förderunterricht im KG
  • Gezielte Sprachförderung für Vorschulkinder durch Lehrerin Margret Sturm- Wiersig und Kindergartenpersonal.
  • Gemeinde finanziert zu 100 Prozent Sprachkurs für Migrantenkinder
  • Neue gesetzliche Bestimmungen für das neue Kindergartenjahr mit großen Veränderungen sind zu erwarten
  • Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Kirche funktioniert sehr gut.

Andreas Pils

Logo des Pfarrverbandes Ainring

Erreichbarkeit

Pfarramt Pfarrverband Ainring
Ludwig-Thoma-Str. 2
83404 Ainring (Mitterfelden)

Telefon: 08654 / 50016
Telefax: 08654 / 69561
E-Mail:

Öffnungszeiten

Montag
08:30 - 11:30 Uhr
Dienstag
08:30 - 11:30 Uhr
Mittwoch
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag
08:30 - 11:30 Uhr
Freitag
08:30 - 11:30 Uhr

©2020, Pfarrverband Ainring. Alle Rechte vorbehalten. Engineered by owc-online.de